Einkaufswagen

Philosophie: Die Ⅹ-Xeno® Maximen

Über Xeno® | Die Ⅹ-Xeno® Maximen Xeno Philosophie

Wir haben Xeno® gegründet, um die Beauty-Industrie zu verändern. Für alles was wir tun haben wir deshalb die Ⅹ-Xeno® Maximen aufgestellt.

 

. Gelassenheit vor jedem Spiegelbild

Unsere Vision lautet „Gelassenheit vor jedem Spiegelbild“, weil wir glauben, dass uns die Verkramftheit und Oberflächlichkeit der Beauty-Industrie klein hält. Die Kosmetik-Werbung wertet uns als Menschen ab und sorgt dafür, dass unser Selbstwert klein gehalten wird. Uns wird der Eindruck vermittelt, dass wir ohne bestimmte Anti-Falten Cremes nicht klar kommen würden.

Wir finden, dass ein radikales Umdenken in der Beauty Industrie notwendig ist.

Wir setzen uns für ein positives Menschenbild ein. Dein Wert als Mensch hängt nicht davon ab, wie du aussiehst. Natürlich nerven Hautprobleme und sie können auch schmerzen. Innerlich und äußerlich. Es ist super, wenn du dich um dich kümmern willst. Aber mache es für dich und lass dir von niemandem einreden, dass du weniger Wert bist.

Du bist ein freier Mensch. Deshalb sagen wir dir nie was du tun musst. Wie du sein willst, kannst nur du entscheiden: Wenn du morgens fix aus dem Bad willst ohne dir Gedanken um Beauty und dein Make-up zu machen: Go for it. Wenn du jemand bist, für den Make-up Kunst, Spaß, Entspannung oder einfach Problemlösung bedeutet: ebenfalls Go for it. Wieso sollte das überhaupt jemanden kümmern?

. Naturkosmetik - so natürlich wie die Haut

Für uns bedeutet echte Naturkosmetik nicht nur natürliche Inhaltsstoffe zu verwenden, die biologisch abbaubar sind. Für uns soll sich Naturkosmetik auch am natürlichen Aufbau der Haut orientieren. Die Haut kommt am besten mit den Stoffen zurecht, aus denen sie selbst aufgebaut ist. Das mag langweilig sein, ist aber das natürlichste, was wir tun können.

Wir schauen uns an, wie die Haut aufgebaut ist und wie sich die Haut natürlicherweise schützt. Das übertragen wir auf die Produkte.

Deshalb sind alle unsere Produkte an den natürlichen pH-Wert der Haut angepasst. Wir verwenden Fette und Emulgatoren, die natürlich in der Haut vorkommen. In unseren Cremes verwenden wir zum Beispiel pflanzliches Squalane. Das ist ein Baustein deiner Haut und daher sehr viel verträglicher als herkömmliche Pflanzenöle. Squalane kann viel besser Feuchtigkeit in der Haut halten. Wir verwenden Feuchtigkeitsspender, die natürlich in der Haut vorkommen, wie Glyzerin oder Hyaluronsäure. Wenn möglich verwenden wir Probiotische Inhaltsstoffe, die das Mikrobiom der Haut unterstützen.

In der herkömmlichen Naturkosmetik werden meist Pflanzen aus der Natur gepflückt ohne darüber nachzudenken, ob das für unsere Haut überhaupt sinnvoll ist. Wir mögen Pflanzen - jedoch gehören nicht alle Pflanzen ins Gesicht: Unsere Produkte sind 100% Naturkosmetik. Aber wir verwenden nur solche Inhaltsstoffe, die die Haut gut verwerten kann.

. Keine irritierenden Inhaltsstoffe

Wir finden, dass Hautpflege dazu da sein sollte, um die Haut zu pflegen, sie also gesund zu halten. Klar gibt es Menschen mit unempfindlicher Haut, die fast alles vertragen. Falls du dazu gehörst: Freue dich. Du brauchst wahrscheinlich kaum Hautpflege, außer du willst deine Haut optimieren, dann schau nochmal oben beim Thema Gelassenheit. Jede Haut ist verschieden und viele Menschen vertragen deshalb bestimmte Inhaltsstoffe nicht. Und selbst gesunde unempfindliche Haut kann durch Stoffe wie Ätherische Öle oder durch zu viele Wirkstoffe sensible gemacht werden. Deshalb gehören für uns keine reizenden und irritierenden Inhaltsstoffe in die Kosmetik.

. Mitgestaltung

Wer sagt eigentlich was Trend ist? Die Werbung? Beauty Magazine? Wir finden es ist an der Zeit, dass du selbst mit entscheiden kannst. Bei Xeno® bestimmst du. Denn wir sind der Überzeugung, dass jede:r etwas sinnvolles beitragen kann.

Es gibt genug Marken, die meinen die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Sie bestimmen über uns, was gut für unsere Haut sein soll und welche Farben uns stehen.

In der Xeno® Community Plattform kannst du dich mit anderen Menschen austauschen, die auch empfindliche Haut oder Hautprobleme haben. Es ist ein Raum, wo du dich so verletzlich zeigen darfst, wie du willst. Und gemeinsam entwickeln wir Lösungen, die für dich funktionieren.

Wie wir uns noch verbessern wollen: Wir wollen gerne helfen, dass sich auch diejenigen noch stärker in die Produktentwicklung einbringen, die manchmal noch ein wenig schüchtern sind. Dafür müssen wir noch stärker deutlich machen, dass ihr bei uns nichts falsch machen könnt.

Ⅴ. Transparent und ehrlich

Vertraue niemals blind, was Marken behaupten. Und bitte auch uns nicht. Denn leider ist das Marketing was einige machen alles andere als ehrlich.

Damit du eine durchdachte Entscheidung treffen kannst haben wir den Anspruch so transparent wie möglich für dich zu sein. Wir übersetzen für dich die Inhaltsstoffe und erklären dir was sie in deiner Haut machen.

Wir sagen euch ehrlich, was du von unseren Produkten erwarten kannst – aber auch, was sie nicht können. Zum Beispiel weisen wir bei unseren Gesichtsölen klar darauf hin, wenn sie nicht für jeden Haut geeignet sind. Wir sagen dir auch ehrlich, dass Öl keine Feuchtigkeit spendet.

Wir verwenden keine Inhaltsstoffe, die etwas verschleiern oder eine Wirkung vortäuschen. Manche Marken verwenden Farbstoffe oder Glimmer in der Hautpflege, um damit eine Wirkung vorzutäuschen.

Wir werben nicht mit Aussagen, wie „ohne Konservierungsstoffe“ obwohl wir das dürften. Wir finden das unehrlich. Wir verwenden milde, gut verträgliche konservierende Inhaltsstoffe, die gleichzeitig noch positive Effekte auf die Haut haben. Konservierung ist wichtig. Und Claims, wie "ohne Konservierungsstoffe" machen Angst. Und wir wollen keine Angst vor harmlosen Inhaltsstoffen machen.

Bei uns wirst du keine Vorher- Nachher-Fotos finden, wie sei bei so vielen Anti-Akne und Beauty-Marken verwendet werden. Denn wenn du dir diese Fotos mal genauer anschaust, wirst du sehen, dass immer ein bisschen mit dem Licht gespielt wird, damit das Nachher-Foto erfolgreicher aussieht. Wir finden diese Art von Vermarktung nicht ehrlich und außerdem abwertend. Der Mensch wird so auf seine vermeintlichen Makel reduziert. Und wir alle wissen, das unsere Haut an einem Tag mal besser drauf und am anderen mal schlechter gelaunt ist. Haut ist nunmal ein lebendiges Organ. Entscheide du, ob die Produkte für dich funktionieren. Indem du auf deine Haut hörst und das tust, was sie dir zurückmeldet, hast du mehr Erfolg.

Wir verwenden keine Filter auf Instagram. Auch wenn das heißt, dass da mal ein Pickel, eine Rötung oder eine Entzündung zu sehen sein wird. Gut so! Denn, wenn wir uns alle an diese Filter zu sehr gewöhnen, dann kommen wir in der Realität bald nicht mehr mit unserer echten Haut zurecht. Und die hat nun mal je nach Hauttyp Poren, kann texturierter sein, hat Rötungen oder eine allergische Reaktion, weil draußen gerade die Pollen los sind.

Unsere Preise sind so kalkuliert, wie sie sind. Alle zahlen das Gleiche. Wir schlagen nichts drauf, um dann Rabatte zu verteilen. Jedes Jahr am Black Friday verdoppeln wir die Preise, um auf den unnötigen Konsum hinzuweisen. Auch wenn manche Marken an uns vorbei rauschen werden: Wir haben klare Werte und wir könnten nicht dahinter stehen, wenn unsere Produkte plötzlich überteuert verkauft werden, nur damit Rabatte möglich sind. Entweder wir passen zu deiner Haut oder eben nicht.

Also lass dir nicht mehr erzählen, wenn mal wieder behauptete wird, dass ein Produkt die Pickel über Nacht wegmacht, in die unterste Hautschicht einzieht oder ein vermeintliches Wundermittel wie Rosenwasser bei allem hilft. Es ist einfach nicht ehrlich.

Ⅵ. Nachhaltig

Wir Unternehmen tragen eine sehr große Verantwortung für unseren Planeten und unsere gemeinsame Zukunft. Sonst läuft uns als Menschheit die Zeit auf der Erde ab. Und noch heißer soll es hier nicht werden. Da sind wir uns hoffentlich alle einig.

Wir sind noch nicht perfekt und das ist uns sehr wohl bewusst. Wir wollen uns stetig verbessern und freuen uns auf all euere Vorschläge und Ideen. Denn nur gemeinsam können wir den Klimawandel aufhalten. Unsere Meinung übrigens nicht, indem ein Mensch alles zu 100% perfekt macht sondern ganz viele zusammen ein bisschen mehr. Wir haben uns von Anfang an auf den Weg gemacht nachhaltig zu denken.

Das fängt bei der Produktententwicklung in der Community an, weil wir Produkte mit euch gemeinsam so entwickeln, wie ihr sie euch wünscht. Dadurch werden es keine Produkte zum Wegwerfen. Wir reduzieren Verpackung und Plastik überall wo es möglich ist.

Lieber sprechen wir direkt an, was noch nicht so gut klappt, als unser Gewissen zu beruhigen und ein paar Bäume zu pflanzen. Denn nicht jedes Projekt ist wirklich sinnvoll. Auch einfach nur spenden ohne Grund und darüber nachzudenken, ist für uns zu einfach gedacht. Wir möchten wissen, dass das was wir tun auch einen positiven Effekt hat und nicht nur Fassade ist.

Für uns beginnt das ganze Thema Nachhaltigkeit mit der Frage: Brauche ich das wirklich? Denn weniger Produkte im Badezimmer, die gut untereinander funktionieren sind deutlich nachhaltiger als eine Routine, die aus allen Nähten platzt.

Xeno® Produkte sorgen dafür, dass Menschen weniger Kosmetikprodukte kaufen. Deshalb wollen wir auch keine künstliche Nachfrage schaffen. Deshalb machen wir keine Rabatt-Aktionen und verführen nicht durch Duftstoffe und andere Marketing Tricks.

Wir verzichten auf Ätherische Öle auch deshalb, weil diese die Haut reizen können und Mikroorganismen in den Gewässern zu schaffen machen. Wir setzen auf natürliche hauteigene Emulgatoren, die umweltschonenden hergestellt werden können. Diese werden sowohl von der Haut selbst vollständig abgebaut, weil sie hauteigen sind. Und auch für die Umwelt sind sie biologisch abbaubar.

Unsere Produkte sind vegan. Dadurch reduzieren wir Co2-Emissionen. Wir setzen auf 100% Naturkosmetik. So verwenden wir kein Mineralöl, keine Silikone und kein Mikroplastik. Überall wo es uns möglich ist auf Plastik zu verzichten, machen wir es.

Generell wollen wir so sparsam wie möglich mit Ressourcen umgehen. Darum haben wir auch keine Umverpackung. Alle notwendigen Informationen findest du auf dem Etikett. Alles weitere findest du Online. Dafür müssen keine Bäume gefällt werden. Wir bieten Mini-Größen unserer Produkte, obwohl wir nichts daran verdienen und zum Teil minus damit machen, damit du möglichst wenige Fehlkäufe hast. Gerade bei empfindlicher Haut gibt es leider sehr viele Fehlkäufe. Das muss nicht sein.

Wie wir uns noch verbessern wollen: Wir suchen nach ressourcenschonenderen Verpackungen und einer Alternative für unsere Plastik-Deckel. Eine Idee wäre ein Refill-System. Wir sind da sehr offen für deine Anregungen. Außerdem wollen wir vollständig Klimaneutral werden.

Ⅶ. Minimalistisch

Das Leben ist voller Möglichkeiten zwischen denen wir uns manchmal nicht entscheiden können. Das Überangebot an Möglichkeiten ist manchmal so erschlagend, dass es dich vielleicht auch schon mal gestresst hat? Du bist zwar gefühlt frei in der Auswahl - aber unfrei in der Entscheidung.

Mit ein bisschen mehr Minimalismus kannst du dem entgegen treten. Du triffst die Entscheidung. Nicht die Werbung, die dich ständig verführen will, mit was weiß ich für Kampagnen.

Wenige sehr gute Produkte, anstatt „ein Wässerchen hier und ein Serum dort“. Minimalismus ist auch gesünder für deine Haut und deinen Kopf, weil du endlich mal runterkommen kannst. Entspann dich beim Thema Hautpflege und nimm es gelassen. All die wunderbare Energie kannst du jetzt in andere Dinge stecken, die unsere Welt verändern können.

Du brauchst nicht etliche Seren und Treatments. Sondern gut durchdachte Basics, die wirklich etwas können. Wenn möglich haben unsere Produkte mehrere Anwendungsmöglichkeiten. So brauchst du keine zusätzliche Augencreme oder ein Mikrobiom-Serum. Bei speziellen Hauproblemen kannst du natürlich Produkt kombinieren. Aber auch da ist weniger mehr.

Minimalismus schont deine Haut, die Umwelt und deinen Geldbeutel. Und macht dich gelassen im Kopf – das ist vielleicht der wichtigste Punkt.

Deine Hautpflege ist ab sofort easy peasy. Alle Produkte passen zusammen, verstehen sich untereinander. Keine Angst mehr, dass eine zu strake Mischung für die eigene Haut entsteht.

Wo wir uns verbessern wollen: Es klingt paradox: Für mehr Minimalismus im Badezimmer fehlen noch Produkte, damit du andere Produkte ersetzen kannst. Und ein bisschen mehr Aufklärung: Einfach aussehenden Produkten wird leider manchmal nicht so viel zugetraut.

Ⅷ. Kein Tierleid

Wir finden, dass für Kosmetik kein Tier mehr leiden sollten. Es ist einfach unnötig das Experimente an Tieren gemacht werden nur damit wir Menschen schöner und besser aussehen. Das ist schon ein bisschen dekadent und oberflächlich.

Außerdem gibt es genug Studienergebnisse über eine Menge an Inhaltsstoffen, die zeigen was wirklich wirkt und was nichts tut. Und es gibt gute Alternativen zu Tierversuchen.

Wir werden auch in Zukunft keine Tierversuche machen und auch nicht in Länder verkaufen (auch zukünftig), die Tierversuche vorschreiben.

Und natürlich sind unsere Produkte vegan. Es gibt zwar tierische Inhaltsstoffe, die auch nützlich für unsere Haut sein können. Aber mal ehrlich: Es gibt genug pflanzliche oder mineralische Stoffe, die genauso gut sind. Und wenn ein Stoff nicht 1 zu 1 übersetzt werden kann, dann müssen wir uns eben anstrengen und kreativ werden. Wir nutzen zum Beispiel pflanzliches Squalane, gewonnen aus der Olive oder Zuckerrohr, anstatt aus Haifisch-Leber. Richtig gehört, wir waren auch geschockt, dass es so etwas perverses wirklich noch gibt.

 

Wand mit der Aufschrift "#leave no one behind"

Ⅸ. Respektvoll und inklusiv

Bei uns ist jeder Mensch willkommen, unabhängig vom Geschlecht, der sexuellen Orientierung, der Herkunft, der Hautfarbe oder dem Gesundheitszustand … Deshalb heißen wir Xeno®, was so viel bedeutet wie „Gast“ oder auch „fremd“.

Es gibt keinen Grund Hautpflege oder Make-up nach Geschlechtern zu trennen. Haut ist Haut.

Viele Marken schließen Menschen mit empfindlicher Haut aus, indem sie argumentieren, dass die meisten Menschen Duftstoffe, Alkohol oder andere reizende Inhaltsstoffe vertragen. Das stimmt - so wie die meisten Menschen auch kein Problem mit Tierhaaren, Pollen oder Laktose haben und Treppen steigen, sehen und hören können.

Uns ist es wichtig auf maximale Verträglichkeit zu achten um möglichst niemanden außen vor zu lassen.

Wie wir uns noch verbessern wollen: Wir wollen stärkeren Fokus darauf legen, dass der Onlineshop vollständig Barrierefrei ist. Wir suchen auch nach besseren Möglichkeiten fürs Gendern: Einerseits wollen wir jede:n ansprechen – andererseits wird die Sprache so manchmal unverständlich und grenzt auch wieder Menschen aus, denn Menschen ohne Geschlecht fehlen vollständig. Aber Sprache ist ja bekanntlich im Wandel: Also wird sich auch in diesem Gebiet hoffentlich noch einiges tun.

Ⅹ. Kein Beauty und Marketing Bullshit

Wir sind Fremde im “Beauty Business”. Uns geht es nicht darum irgendwelche Schönheitsideale zu bedienen oder gar Minderwertigkeitskomplexe zu fördern für den schnellen Profit. Natürlich geben wir uns auch Mühe unsere Produkte in einem guten Licht zu präsentieren. Aber wir halten nichts von manipulativen Tricks wie Rabatten, Angst Marketing (fearmongering), verführerischem Duft, gekauften Bewertungen usw. Wie viele Marken hast du schon gesehen, die mit Slogans wie “ohne Chemie”, “ohne Gedöns” oder „für empfindliche Haut“ werben und ihr Versprechen nicht halten können?